Fazit: Praktikum in der Psychiatrie. (3/3)

Mein Fazit zum Thema Praktikum in der Psychiatrie.
Nicht jeder ist dafür geeignet mit den enorm tiefen Eindrücken in die menschliche Psyche zu arbeiten.
Menschen die zu sensibel sind, oder mit schwierigeren Persönlichkeiten nicht klar kommen, können somit auch ihrer eigene Psyche selber schaden.
Das häufigste Problem bei dieser Art von Arbeit ist: Man neigt dazu, die Probleme der Patienten mit nachhause zu nehmen. Das heißt, selbst wenn der Arbeitstag beendet ist, ist man mit den Gedanken noch bei seinen Patienten. Und das kann auf dauer, und je nachdem wie die ”Bindung” zum Patienten ist, einem schaden.

Nichtsdestotrotz bin ich durch mein Praktikum in der Psychiatrie nun noch mehr bestärkt, dass ich in diesem Sektor arbeiten möchte.
Das heißt: für mich war diese Art von Praktikum ein voller Erfolg, und ich bin glücklich, diese Art von Erfahrung sammeln zu können.

Schreibe einen Kommentar