Meine zweite Woche im Kindergarten

Nachdem ich nach der ersten Woche meine ersten Eindrücke gesammelt habe über die verschiedenen Kinder im Kindergarten und die Mitarbeiter/-innen, begann meine zweite Woche im Kindergarten an. Nach der ersten Woche fingen auch viele Kinder mich mit meinem Namen anzusprechen, wenn sie mich mal um Hilfe baten. Langsam aber sicher akzeptierten die Kinder mich als ein Erzieher, was am Anfang nicht der Fall war.

In meinen ersten zwei Wochen habe ich ein bestimmten Jungen im Kindergarten beobachtet. Anfangs war er sehr frech gegenüber mir, was sich aber in den kommenden Tagen deutlich nachließ. Wir beide fingen an eine Freundschaft aufzubauen und uns von Tag zu Tag bessser kennenzulernen. Er fing an mit mir normale Gespräche über seine Familie oder sein Tagesgeschen zu führen. Diese Entwicklung betrachte ich als eine sehr positive Entwicklung, weil genau dieser Junge in der ersten Woche in meinen Augen nach einem sehr anstrengendes Kind aussah. Vorallem anfangs fing er an während eines Gespräch mit mir in mein Ohr zu schreien oder anderen Quatsch zu machen.

Die letzte Woche fängt an und ich bin weiterhin gespannt, wie meine letzte Woche im Kindergartren verlaufen wird. Natürlich werde ich den Jungen weiterhin beobachten, wei er sich im weiteren Verlauf der Woche verhält.

 

Schreibe einen Kommentar