Tennieport – Eine echte Familie

Bei meinem Praktikum habe ich viele Gruppengespräche und gemeinsame Aktivitäten erwartet, da die Jugendlichen im Teenieport zusammen wohnen und gemeinsam mit ihren Problemen konfrontiert werden sollen. Doch stattdessen handelt es sich viel mehr um ein Zusammenleben wie bei einer großen Familie. Es wird nebenbei über die Probleme gesprochen und über die Ursachen, weshalb die Jugendlichen dort sind. Es wird viel Wert auf Eigenständigkeit gelegt, obwohl bei emotionalen Konfrontationen jeder Zeit ein Betreuer oder Mitbewohner zur Seite steht. Dadurch herrscht eine Offenheit, die ich nicht erwartet hatte, da auch ich viel mit einbezogen werde und wie ein Familienmitglied behandelt werde. Die Jugendlichen wirken stolz darauf, gemeinsam leben zu dürfen und versuchen sich gegenseitig zu verteidigen, sollte einer von ihnen von Außenstehenden gemeine Kommentare bekommen.

Schreibe einen Kommentar